„Das Wichtigste ist, dass man nicht aufhört zu fragen.“
(Albert Einstein)

  • Wie können in einem Jahr mit einer noch nie dagewesenen Pandemie, die eine „Notlage nationaler Tragweite“, wie es in Deutschland heisst, ausgelöst hat, die Krankenhäuser eine historisch niedrige Bettenauslastung haben?
  • Wie kann es sein, dass in TV-Spots der Regierung noch am 16.2. behauptet wird, dass die „neuen Mutationen“ viel ansteckender wären, obwohl in den am stärksten davon betroffenen Ländern seit Wochen, die Durchseuchung zurückgeht?
  • Warum müssen eigentlich Reiserückkehrer in Quarantäne obwohl sie einen negativen Test haben? (Dableiber ohne Test haben eine höhere Wahrscheinlichkeit infiziert zu sein. Quelle)
  • Warum behauptet die Regierung, wir wären in der schlimmsten Pandemie, die es je gab, obwohl das Risiko zu sterben in anderen Jahren höher war als 2020 Quelle.
  • Wie kann es sein, dass noch am 19.1.21 berichtet wird, die britische B.1.1.7 Variante des Coronavirus sei 50% ansteckender Quelle, während gleichzeitig die Durchseuchung in Großbritannien und anderen betroffenen Ländern deutlich zurückgeht? Quelle.
  • Warum fordern viele von Anderen sich impfen zu lassen,
    • obwohl die Impfung nicht verhindert, andere anzustecken?
    • ohne zu wissen, welche Risiken der Andere damit auf sich nehmen müsste?
    • ohne zu wissen, ob der Andere nicht schon immun ist?
  • Warum glauben manche Menschen, man könne sich bei Versammlungen im Freien anstecken und gleichzeitig, dass es was nützt in Klassenzimmern ständig zu lüften?
  • Warum wollte sich Prof. Drosten von Samuel Eckert nicht 150000 Euro schenken lassen? Oder wird er bei den jetzt ausgelobten 230000 Euro zuschlagen?
  • Warum wird eigentlich immer die Anzahl der positiven PCR-Tests veröffentlicht und nicht die erfreulichere Anzahl der negativen Tests?
  • Warum gibt es eigentlich keine Reisefreiheit mehr, wenn es das Virus beiderseits der Grenze gibt und die regionalen Unterschiede in der Verbreitung innerhalb eines Landes viel größer sind, als zwischen den Ländern?
  • Warum wird bei einem Quarantäne-Bescheid nicht nach einer möglichen Immunität gefragt?
  • Warum hängen Reisewarnungen und Lockdowns von Fallzahlen ab, obwohl jeder weiß, dass diese von der Anzahl der Tests abhängen und daher nicht zwischen Ländern, Regionen und Wochentagen vergleichbar sind?
  • Warum ignorieren Politiker, bzw. Gesetze und Verordnungen, was schon immer im Beipacktext von PCR-Tests stand (und am 21.1.21 auch von der WHO bekräftigt wurde)? Nämlich: Positive Testergebnisse zeigen das Vorhandensein von SARS-CoV-2-RNA an, aber ob der Getestete eine Infektion hat, kann man ohne Anamnese durch den Arzt und andere diagnostische Informationen nicht feststellen.
  • Warum ignorieren Politiker, bzw. Gesetze und Verordnungen, was im Plan der Zulassungsbehörde EMA zur Pfizer Impfung steht Quelle.
  • Haben Sie Angst davor sich anzustecken? Wenn ja, was haben sie getan um herauszufinden, wie hoch Ihr persönliches Risiko ist?
  • Warum ist kaum bekannt, dass man die eigene Langfrist-Immunität (T-Zellen) mit einem neuen Test (LTT SARS-CoV-2) überprüfen und so feststellen kann, ob man vielleicht schon gegen SARS-CoV-2 immun ist?
  • Was hat sich an der Technologie der Masken verändert, dass bis März 2020 alle (auch Dr. Drosten, die WHO und unser Gesundheitsminister) dagegen waren und und jetzt dafür sind?
  • Warum sprechen die Gesundheitsminister kaum darüber, was wir prophylaktisch tun können, um unser Immunsystem zu stärken? Liegt es daran, dass es nichts gibt oder fürchten sie sich davor, dass die Leute deswegen weniger Angst haben könnten?
  • Warum wird in Österreich nur die Auslastung der für Corona reservierten Intensivbetten berichtet (eine willkürliche Zahl) und nicht die aller Intensivbetten?
  • Wie stellt sich der Finanzminister eigentlich vor, wie wir die Spitäler finanziert werden sollen, wenn Millionen arbeitslos sind und keine Beiträge in die Sozialversicherung mehr einzahlen?
  • Hat der Gesundheitsminister schon überlegt, welchen Einfluss es auf die Übersterblichkeit hat, wenn er aus Geldmangel die Spitäler schließen muss?
  • Warum wurden in Deutschland seit August 2020 7000 Intensivbetten abgebaut und etwa 20 Krankenhäuser im Jahr 2020 geschlossen, obwohl es doch eine Pandemie nationaler Tragweite gibt?
  • Ist eigentlich wissenschaftlich bewiesen, dass SARS-CoV2 die Krankheit COVID-19 auslöst?
  • Warum interessiert es die Behörden nicht, ob jemand AN oder MIT Coronacirus gestorben ist und ob jemand WEGEN COVID19 im Spital liegt oder MIT einem positiven PCR Test?
  • Hat es etwas mit Immunität zu tun, wenn etwa die Hälfte der PCR-Positiven symptomlos bleibt?
  • Erkranken Kinder deshalb so selten, weil ihr Immunsystem gut trainiert ist?
  • Wie kann eigentlich jemand, der symptomlos ist, also weder hustet noch niesen muss, viele Menschen anstecken (sofern er auch nicht andere anschreit)?
  • Hätte man mit den Millionen, die die Massentests kosten, auch Sinnvolleres tun können um die Risikogruppe zu schützen, wie zum Beispiel zusätzliches Personal für die Altenheime einstellen?
  • Warum sagt man den Menschen: bleib zu Hause, bleib einsam, obwohl das fürs Immunsystem schlecht ist?
  • Warum wurde noch immer nicht umfassend untersucht, ob der erste Lockdown in Summe mehr Lebenszeit gebracht als gekostet hat?
  • Warum hat die Regierung Millionen Impfdosen von der Firma B bestellt bevor sie wusste, ob der von der Firma A vielleicht besser ist? Und ohne zu wissen, ob diese Impfstoffe mehr bringen als ein Placebo?
  • Die Immunität nach einer überstandenen Erkrankung ist besser als die nach einer Impfung. Warum redet man von einem elektronischen Impfpass und nicht von einem elektronischen Immunitätsausweis?
  • Warum lassen sich Viele von Journalisten, die ebensowenig Experten sind, wie sie selbst, in Tageszeitungen oder Fernsehen vorschreiben, was Sie erfahren dürfen und zu denken haben, anstatt selber an die Quellen zu gehen? Denken sie selbst oder lassen sie denken?

Und haben Sie auch Fragen?

Schreiben Sie uns einen Kommentar!